DailyArtDesign.de

© DailyArtDesign.de

Selbstgemachter Lifestyle – DailyArtDesign macht mit, Teil 25: Brillenetui

© Nixe via Posterlounge.de

Der Sonnenschein kitzelt endlich wieder im Gesicht? Zeit die Sonnenbrille heraus zuholen! Mit der Sonnenbrille auf der Nase fühlt man sich doch glatt wie ein waschechter Italiener, oder? Und wer wie ich eine Liebe für (ausgefallene) Sonnenbrillen hegt, möchte natürlich nicht, dass den guten Stücken etwas in der Tasche oder im Rucksack passiert. Denn scharfe Schlüssel, kantige Kulis oder anderer spitzer Krimskrams könnte euren Lieblingen ernsthaften Schaden zufügen. Das wollen wir natürlich nicht, ein Brillenetui muss her! Aber mal ehrlich, die kleinen Boxen, die man vom  Optiker bekommt, sehen ziemlich langweilig aus. Doch wer seine Sonnenbrillen nicht beim Optiker kauft, wird in den meisten Fällen gar kein Etui beim Kauf erhalten. Die Lösung? Ganz klar: ein Brillenetui selber machen!

 

#1 Genähtes Brillenetui

Obwohl jede Brille in einem Schalenetui besser geschützt ist und selbst härterer Stöße abhält, sind diese kleinen Boxes doch sehr klobig. Ganz anders da das selbstgenähte Etui von Pauline. Es ist leicht, schmal und schütz eure Brille vor allen „Gefahren“ die in der Tasche lauern könnten!

© Pauline via DailyArtDesign.de

Utensilien

  • Schere
  • Stecknadeln
  • Nähmaschine

Material

  • Stoff
  • Zierband aus Stoff
  • Vlieseline oder ein Scheuerlappen

 

1) Als erste schneidet ihr eure Stoffe zurecht, sodass sie der Größe eures Futterstoff  (Vlieseline oder Scheuerlappen) entsprechen und eure Sonnenbrille gut darin Platz findet. Dann steppt ihr die Stoffe auf links aufeinander.

© Pauline via DailyArtDesign.de

 

2) Näht die Ränder der Stoffe als nächstes auf links  zusammen und stülpt das ganze um. Lasst beim Zusammennähen jedoch eine der Unterkanten offen. In diese offene Seite steckt ihr nun die Bänder und näht die Seite zusammen. Die Bänder sollen später das Etui zubinden können – plant also eine Länge von mindestens 20cm ein!

© Pauline via DailyArtDesign.de

 

3) Dreht das Etui wieder auf links, damit der Futterstoff außen ist. Näht zwei Längsseiten zusammen, sodass eine Tasche entsteht. Wieder auf rechts drehen, Sonnenbrille reinstecken und fertig!

© Pauline via DailyArtDesign.de

 

#2 DIY: Brillenetui aus Chipsdose

Ein gemütlicher Abend vor dem Fernseher mit ein paar Kartoffelchips. Aber halt! Nicht die Dose der Stapelchips wegwerfen – das ist nämlich euer zukünftiges Brillenetui!

 

© Anne Walzog via DailyArtDesign.de

Utensilien

  • Heißklebepistole
  • Leim
  • Serviettenlack
  • Schere
  • Pinsel

Material

  • Dose von Stapelchips
  • weiße Servietten
  • Seidenband
  • Kaffeedeckchen aus Papier

 

 

 

1) Nachdem ihr eure Chipsdose leer gefuttert habt, knickt ihr sie an einem Ende kurz vor dem Boden. Schneidet die Röhre entlang des Knicks auf. Drückt sie noch einmal an diesem Ende zusammen und überprüft, ob eure Brille in die Dose passt. Ist sie noch zu groß, könnt ihr noch ein paar Zentimeter wegschneiden.

© Anne Walzog via DailyArtDesign.de

 

2) Klebt das Ende der Dose mit Heißkleber zusammen und lasst alles trocknen. Nun klebt ihr eine Schicht weiße Servietten oder Taschentücher auf die Dose und tragt eine Schicht Serviettenlack auf die Oberfläche auf. Alles gut trocknen lassen!

© Anne Walzog via DailyArtDesign.de

 

3) Schnappt euch die Papierdeckchen und schneidet einige Streifen der Zierkante zurecht. Diese werden nun mit Leim nacheinander um das Brillenetui geklebt. Als kleinen Eyecatcher könnt ihr noch eine farbige Seidenschleife an das Ende der Dose kleben. Fertig ist euer neues Brillenetui!

© Anne Walzog via DailyArtDesign.de

 

 

#3 Tertis- Brillenetui

Aus alt mach neu – das ist die Devise! Die Etuis vom Optiker sind nicht wirklich Hingucker oder Fashion Statements. Doch das lässt sich ganz leicht ändern. Ihr mögt Pixel-Art, 80er Jahre- Nostalgie und Chiptune? Dann ist das Tetris- Brillenetui genau richtig für euch!

© Anne Walzog via DailyArtDesign.de

  • Sprühfarbe Silber
  • Bleistift
  • Plakatfarbe
  • Pinsel
  • dünner, schwarzer Marker

Material

  • Brillenetui

 

 

 

 

1) Sprüht euer Brillenetui in einer neuen Farbe an. Ich habe einen Silber-Grauton gewählt, der mich irgendwie an den ersten Gameboy erinnert hat.

© Anne Walzog via DailyArtDesign.de

 

2) Ist die Farbe getrocknet, könnt ihr euer Tetris- Muster auf das Etui vorzeichnen. Überlegt euch, wie die einzelnen Tetrisblöcke aussehen und denkt daran, in jeder waagerechten Reihe mindestens ein Feld frei zulassen! Denn im Originalspiel verschwindet jede „volle“ Reihe und wir wollen das Muster auf unserem Etui extra hochstapeln. Malt die Blöcke mit Plakatfarbe aus.

© Anne Walzog via DailyArtDesign.de

 

3) Als letztes werden die einzelnen Tetrisblöcke noch mit einer schwarzen Linie umrandet – tadaaaa!

© Anne Walzog via DailyArtDesign.de

 

#4 Turbo- Etui

Ihr braucht schnellstens ein Etui, habt aber nicht viel Zeit? Wie wäre es mit Rominas schneller und preiswerter Lösung: das Turbo-Brillenetui?

© Romina Möller via DailyArtDesign.de

Utensilien

  • Lochzange
  • Schere

Material

  • Plastik oder Pappbecher
  • Strick

 

1) Stanzt als erstes jeweils vier Löcher in den oberen Rand eurer Becher.

2) Bindet die Becher mit einem kurzen Strick an einem Loch zusammen.

3) Als letztes wird ein längerer Strick kreuzweise durch die restlichen Löcher gefädelt, sodass ihr das Etui mit dem Strick zusammenziehen und schließen könnt. Wer möchte kann das Brillenetui natürlich noch etwas verzieren.

 

Gut geschützt und sicher verpackt kann eure Brille nun wieder mit auf Reisen gehen. Egal wo und wann die Sonne sich das nächste Mal  blicken lässt – die Sonnenbrille wartet schon im neuen Etui auf ihren Einsatz!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *