familiesummerbelle.com

© familiesummerbelle.com

Kindheitserinnerungen reloaded – der Scherenschnitt ist zurück

© indianasophia.blogspot.com

Ich erinnere mich noch gut an die  Scherenschnitt-Abziehbilder und die Rubbelbilder aus Kindertagen, die auf jedes Stück Papier, an Möbel und alles, was verschönert werden musste, gepappt worden. Besonders die Märchensticker hatten es mir angetan- Rotkäppchen, Dornröschen, die sieben Zwerge waren zuckersüße Begleiter besonders zu Kindergeburtstagsfeiern, wo sie als Preis beim Topfschlagen und Ratespielen sehr beliebt waren. Und nun sind die Scherenschnitte zurück! Filigran, kunstvoll und einfach wunderschön schmücken Sie als Kunstdruck nun Wände, bilden dabei Metropolen, wie London oder Paris ab und sind super Motive auf Shirts oder Kissen.

 

© living@home.de

Dabei sind die Motive ganz unterschiedlich – ob ganz im Waldemar-Look als Silhouette des Lieblingsvierbeiners auf dem neuen Couchkissen, als Promi-Abdruck auf Shirts & Co (wer kennt ihn nicht, den Charakterkopf von Karl Lagerfeld?) oder traditionell als  kleine Geschichte eines Kinderpaares gedruckt auf Servietten oder Platzsets   – Scherenschnitte sind wieder Trend im Wohn- und Lifestylebereich und zudem eine ganz hinreißende Geschenkidee.

 

© living@home.de

Adaptiert in die heutige Zeit und für heutige Bedürfnise kann man sie als DIY-Vorlagen spielend-leicht auf Textilien drucken lassen, sie als Wandbild im Lieblingsmotiv bestellen und sogar von der Lieblingsstadt einen Scherenschnitt-Stadtplan erhalten.

 

 

 

© familiesummerbelle.com

 

 

Sogar als Tapete erhält heute der Scherenschnitt Einzug in die eigenen vier Wände.

 

© susanne-firgau.de

 

 

 

 

 

Mit vielen Aaaahhhs und Oooohs ist DailyArtDesign begeistert von so viel filigraner Kunst – fabelhaft!

Verena Methner gefällt dieser Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *