Thomas Marutschke

© Thomas Marutschke

Plakativ-markante Grafiken im Retro Style – aus der Zeitung an die Wand

Das Sein bestimmt das Design – so oder ähnlich könnte man die Arbeiten beschreiben, die der Grafiker und Illustrator Thomas Marutschke gestaltet. Geboren 1961 in Deutschland, wohnt und arbeitet der Künstler in Rüsselsheim. Mit einer fundierten Ausbildung zum Diplom-Grafikdesigner mit klarem Bekenntnis zum eigenen Stil, arbeitet Thomas Marutschke erfolgreich als Illustrator und Designer für Werbung und Editorial, entwirft Corporate Designs, Signets, Logos und Webdesigns. Jetzt schätzen auch Kunden im Dekorbereich vor allem seine Bilder im Retro Stil als Kunstobjekte für die Wand.

Der Illustrator und Künstler Thomas Marutschke machte sich vor 15 Jahren mit „Trashline – Studio für illustrative Kommunikation“ selbstständig und arbeitet seitdem an eigenständigen, plakativen und modernen Entwürfen. Ursprünglich wurden die Arbeiten von Hand aus Farbfolien ausgeschnitten. Daraus entstand eine besondere grafische Illustrationstechnik, die er mittlerweile als Vektorgrafiken direkt am Rechner umsetzt. Aus einem umfangreichen, digitalen Illustrationsarchiv können Kunden aus allen Bereichen für ihre Projekte schöpfen. Für die Ritzenhoff AG gestaltete er bereits über 40 verschiedene Dekore. Darüber hinaus illustrierte er zahlreiche Motive für namhafte Zeitungen und Zeitschriften, darunter Focus, Zeit-Magazin, Süddeutsche Zeitung und viele andere. Auch im Bereich klassischer Werbung ist er aktiv, er entwarf über Jahre hinweg alle Motive der Condor-Kampagne. Seinen graphischen Stil, der sich besonders für Logo- und Signetgestaltung eignet, nutzen Konzerne wie Kraft, Philip Morris, Procter & Gamble oder DHL. In den letzten Jahren gestaltet Thomas Marutschke auch freie digitale Arbeiten zu unterschiedlichsten Themen und beschäftigt sich außerdem mit Buch- und Verlagsprojekten. Seine plakativen Entwürfe und Grafiken präsentiert er regelmäßig in diversen Einzel- und Gruppenausstellungen in Hamburg, Mainz und Berlin.

© Thomas Marutschke

Besonders stilbildend und prägnant wirkt bei allen seinen Arbeiten die markante Linie. Nur für seine dekorativen Serien und freien Arbeiten wie die „Chairs“, die typische Stühle der 70er Jahre zeigt, sowie seine „Hearts“ Bilder Serie und viele weitere Motive, lässt er die Zügel des Grafiktabletts ein wenig lockerer und kombiniert markante Linien mit soften Details, Grunge Effekten, fließenden und runden Formen und weichen Farbspielen. Viele dieser neuen Arbeiten sind bei Posterlounge.de vertreten, einem Kunstverlag für qualitativ hochwertige Kunstdrucke und Leinwandbilder. Hier können Kunden und Kunstfreunde die Poster von Thomas Marutschke in verschiedenen Formaten für Privat- oder Geschäftsräume erwerben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *