Roy Laskowitz via posterlounge.de

© Roy Laskowitz via posterlounge.de

Frühlingsoutfit für Balkonien – Gärtnern im kleinen Stil für Einsteiger

So ganz trauen wir dem Frieden noch nicht, aber der Blick auf`s Thermometer und die Stiefel, die sich nun wohlverdient in der Schuhecke ausruhen und vom anstrengenden Dauereinsatz erholen können, zeigen: Der Frühling ist da! Gut, hier und da regnet es noch Bindfäden, aber trotzdem können wir uns vorstellen, dass es sie gibt, die schönen Tage an denen man in der Sonne sitzt, seinen Milchkaffee schlürft, das Eis auf das Frühlingsoutfit tropft und man den Duft des Frühlings auf der Haut spürt. Und mal ganz ehrlich- wo könnte man dies besser als zuhause, und zwar im Garten oder auf Balkonien!

 

© Harald Soehngen via posterlounge.de

Ja, momentan sieht man noch nicht viel vom grünen Relaxparadies. Die Möbel sind noch gut und winterfest verpackt oder triefen im Regen vor sich hin, die Pflanzen des letzten Jahres sind verdorrt, Blumentöpfe schmutzig. Aber laut Wetterbericht soll es (und kann es) nur besser werden! Und in der Tat scheint ja vielerorts heute sogar die Sonne und wärmt die Gemüter. Deshalb planen wir schon einmal das Frühlingsoutfit des Balkons vor! Denn jetzt ist die Zeit, sich über Farbkonzepte, Lieblingspflanzen und Blumenorte Gedanken zu machen, damit genau dann, wenn die Sonne hinter den Wolken hervorlugt, gestartet werden kann.

 

Gesagt, getan. Aber bevor wir mit dem eigentlichen In-der Erde-wühlen beginnen, holen wir erst einmal den Kompass raus. Welche Ausrichtung hat denn eigentlich unser künftiges Wohlfühlparadies? Die Frage der Fragen.

 

Sonnige Süd-Balkone

Die Sonne brennt den ganzen Tag? Dann kann der Kompass getrost in der Tasche verschwinden. Diagnose: Südbalkon. So wunderbar das viele Licht auch ist, der Balkon wird im Sommer einer der heißesten Orte sein, also nicht vergessen, den Sonnenschirm aufzuspannen!

© yammay via posterlounge.de

 

Was die Hitze liebt und von der Sonne gar nicht genug bekommen kann, sind mediterrane Pflanzen, wie Lavendel, Rosmarin, Thymian oder Salbei. Vorteil: Ihr unglaublicher Duft, der den Balkon in sein ganz eigenes Parfum hüllen wird und dazu auch noch die Bienenschwärme fernhält. Oleander ist zudem ein ultrastarker Sonnenanbeter, der auch noch leuchtend blüht. Polsterglockenblumen, Storchschnabel, Olivenbäumchen, Hibiskus, Geranien, Begonien und Petunien lassen sich ebenfalls super gern von der Sonne bescheinen.

Tipp: Die Blumenerde mit Blähton anreichern- speichert und gibt Wasser ab, wenn nötig.

© piri via posterlounge.de

Halbschattige Balkone

Halber Schatten? Bei dem Begriff tun sich die berühmten drei Fragezeichen vor uns auf. Ganz klar: Entweder man hat die Sonne morgens (im Osten) oder abends (gen Westen), auf jeden Fall treibt die Sonne halbtags ihr (Un-)Wesen.

Fuchsie, das Fleißige Lieschen, Eisenhut und Glockenblumen fühlen sich im schattigeren Bereich gut aufgehoben.

 

Nordbalkon

Gen Norden wird zu keiner Tageszeit die Sonne auf den Balkon scheinen. Nichtsdestotrotz ist und bleibt der Balkon Lieblingsplatz #1 im Sommer! Besonders Fuchsien fühlen sich an dunkleren Standorten wohl.

Wichtig: Deko immer hell halten, damit das Licht reflektiert wird. Gut für`s Auge & für die Pflanzen.

 

© Richard Cummins via posterlounge.de

Bevor wir aber losstürmen und die Blütenpracht einkaufen (mit dem Pflanzen sollte noch bis Anfang Mai gewartet werden, bis also der Bodenfrost nachts sich in Wohlgefallen aufgelöst hat), haben wir guten Gewissens hier noch einige Tipps zur Auswahl der Pflanzen und darüber hinaus zusammengetragen. Dann gelingt es garantiert, ein zauberhaftes Balkongärtchen anzulegen!

 

  • Nur Pflanzen mit weißlichen Wurzeln ins eigene Körbchen legen, nur diese sind gesund
  • Blätter und Triebe genau auf Schädlinge und Schäden untersuchen
  • Hängen die Blätter müde herunter, besser Finger weg – diese Pflanze wurde im Laden vernachlässigt und könnte daher arg geschwächt sein
  • Frische Erde liefert frische Pflanzen
  • Verblühte Triebe regelmäßig entfernen, damit neue Blüten Platz haben

© Christine Baessler via posterlounge.de

 

DailyArtDesign wünscht eine Saison mit vielen singenden-klingenden Bäumchen und leuchtend-blühenden Blümchen!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *