shop.oktoberfest.de

© shop.oktoberfest.de

Herbsttrends 2012: Tiere und der goldene Zauber

© butlers.de

Es ist beeindruckend, wie schnell sich selbst der Handel auf den Herbst einstellt. Beim Herbstspaziergang durch die Stadt erwischte es uns eiskalt, und das nicht nur durch den Regenguss, der einer prasselnden Dusche glich. Nein, auch nicht durch die Kuscheldecken, Kissen in herbstlichen Tönen und die gedeckteren Farben, die sich nun durch die Mode und durch die Einrichtungswelten in den Wohnaccessoires-Läden ziehen. Elch-, Hirsch- und Wildschweinköpfe schienen mit uns sprechen zu wollen, dabei waren wir gar nicht beim Schlachter!

 

 

© bendseating.com

 

Und der Trend der Jagdtrophäen ist ein sich ausbreitender. Egal ob ganz bunt, plüschig-weich oder als Drahtgestell in Designmanier, das Hirschgeweih und andere Jagdtrophäen sind gerade wieder in und stehen förmlich für den Herbst.

 

 

 

© Malcom Menzies for Heart Home Magazine

 

 

Rehbraten und Wildschweingulasch sind derzeit auch beliebte deftige Gerichte, die nun in vielen Restaurants als Herbstspecial gepriesen werden. Da ist DailyArtDesign die Plüschvariante doch allemal lieber. Ganz fabelhaft ist aber die Kombination von Schwarz-, Brauntönen für den Herbst, die dann mit einem Tierkopf gekrönt werden kann – so wird aus einem Zimmer schnell ein Schloss. Gibt man dann noch einen Tupfer Senf dazu, hat man einen absolut wohligen Blickfang geschaffen!

 

 

 

© hm.com.de

 

 

Auch auf Kissen und Fliesen breiten sich die Tiere aus. Eichhörnchen, Eulen, Rehe und Vögel scheinen miteinander zu wetteifern, wer wohl als erstes Einzug ins traute Heim halten darf. Kissen, Bilder & Co sind dabei nicht wirklich neu, aber Bambi auf den Fliesen der heimischen Küche zieht auf jeden Fall die Blicke auf sich!

 

 

© Boudouki.de

Gemacht wird dies ganz einfach mit Fliesenstickern – bestellen, aufkleben, fertig. Eine klasse Deko-Idee! Und für die, die ihre Küche nicht in einen herbstlichen Wald mit Bambi und seinen Freunden verwandeln wollen, gibt es die Sticker in unzähligen anderen Variationen.

© Boubouki.de

Klasse, um klassisch weißen Kacheln ein bisschen Pep zu geben oder vermeintlich hässliche Stücke verdecken zu können.

 

 

 

Eine gute Inspirationsquelle ist hierfür übrigens der Blog Augenpralinen, wo wir auf die Fliesenkunst gestoßen sind. Ein wunderbarer Blog- das musste an der Stelle einfach einmal gesagt werden.

 

Das Schönste am Herbst? Sein goldenes Licht! Und das bisschen Glamour sollte man sich auch in die eigenen vier Wände holen, denn glänzende Dinge wie Metallisches oder Gold sind ein großer Trend. Die Elstern unter uns werden entzückt sein. Und keine Angst, DailyArtDesign ist nicht dem Kitsch verfallen und möchte auch keine vergoldetes Besteck anpreisen.

© housedoctor.com

 

 

Eine schlichte goldene Schale, ein paar Herbstzweige, vielleicht noch eine Vase mit der typischen Diamantstruktur – und fertig ist der Glamour pur.

 

 

 

 

© livingathome.de

 

Einige der schönsten Herbstblumen, wie Dahlien, Rosen, Hortensien oder Astern in Violett- und Berrentönen dazu – und die Seele lacht den Regen, der gerade wieder an die Scheibe trommelt, einfach aus.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *