Andreas Janson

© Andreas Janson

Individuelle Wohnstücke und die frische Brise Hamburgs

DailyArtDesign als Muse für Möbeldesign? Jetzt bloß nicht größenwahnsinnig werden, werden viele denken. Wir haben es hier auch nicht glauben wollen. Doch vor drei Tagen erreichte uns eine Email von Möbeldesigner und Möbelbauer Andreas Janson der inspiriiert von einem Blogeintrag von uns und einem darauf abgebildeten Bild seinen sogenannten Lowrider 56 entworfen und gebaut hatte:

 

© Fernando Palma

 

„Als ich das Bild auf Ihrer Seite vor einigen Tagen sah, konnten ich nicht anders als Skizzenbuch und Bleistift zu bemühen….. Ich habe den Beistelltisch ein wenig offener gehalten, jedoch finde ich es eine schöne Antwort zu Ihrem Bild auf der Seite.“

 

© Andreas Janson

 

 

Der Retrostil hier ist zeitlos, klar und ganz ohne Schnörkel, Kitsch und Unnötigkeiten. Eine Ehre für DailyArtDesign.

 

© Andreas Janson

 

 

 

 

 

 

Genau dieses Puristische macht wohl auch das Konzept des Hamburger Webladens aus. Eigentlich und laut dessen Website eine „ganz normale Tischlerei“, die nur eben wegen ihres Onlinecharakters eine viel größere Kundschaft als das Dörflein von früher hat, greift Andreas Janson einen der Wohntrends derzeit auf: Individuell designte und speziell für einen bestimmten Raum, einen bestimmten Menschen, bestimmte Bedürfnisse abgestimmte Möbel in wunderbarer Qualität.  Dort ist nichts mehr zu spüren von der kleinen Tischlerei um der Ecke – die Möbelstücke versprühen ein besonderes Flair und geben einem Raum das gewisse Etwas. Für DailyArtDesign.de eine der Entdeckungen des Monats!

 

Genau wie bei massivkonzept (ups, noch ein Hamburger Label; scheint an der frischen Brise zu liegen!) kann man dort seine Wünsche und Gedanken zum personalisierten Wohnen äußern und bekommt letztlich ein speziell geschneidertes Möbelstück zurück. Und das lässt die Herzen wohl aller (Wohn-) Designliebhaber höher schlagen, denn im gesamten Fashionbereich geht der Trend nicht mehr nur zur Personalisierung von Taschen, Kleidung & Co, der Trend geht immer mehr in Richtung des „besonderen Ichs“. So werden auch Geschenke von der Stange immer unbeliebter- der Trend geht zu dawanda und Co, zu DIY und zu individuellen Möbelstücken fernab vom Möbelschweden.

 

 

Nadja Losse, Claudia Böttcher gefällt dieser Artikel

2 Gedanken zu “Individuelle Wohnstücke und die frische Brise Hamburgs

  1. Absolut, wir sind auch unsagbar stolz. Und das Board würde auch super in mein eigenes Wohnzimmer passen… Ja, ein hervorragender Ansporn für das gesamte DailyArtDesign-Team. Die DailyArtDesign-Paten :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *