Motive von Myriam Tell, Elisandra & Evelyn Meyer

© Motive von Myriam Tell, Elisandra & Evelyn Meyer

Sommerfarben für die Wand

Die erste Hitzewelle liegt schon hinter uns, die Fußballweltmeisterschaft versetzt die meisten, ob Fußballfan oder –Hasser in ein gehöriges WM-Fieber, und irgendwie sitzt jeder, so oft er/sie kann mit dem Lieblingseis, dem weltbesten Cocktail oder einer Sommerlimonade im Freisitz oder auf Balkonien. Ja, der Sommer hat ganz ohne den offiziellen Startschuss dieses Jahr begonnen. Dass er besonders bunt startet, ist klar – schließlich sind gerade alle Augen auf Brasilien gerichtet. Grün und Gelb ist selbstverständlich neben Schwarz, Rot, Gold gerade die angesagte Farbkombination. Aber einmal vom Fußballfieber abgesehen – der Sommer zieht nun auch wieder in unser Zuhause ein. Knallig bunt und beruhigend kühl zugleich.

 

Quietschfröhlich mit GELB

Dieses Jahr ist der Pionier in allen Sommerfragen die Farbe Gelb. Schon in Sachen Modeaccessoires werden wir derzeit mit gelben Statement-Ketten, Ohrringen, Schuhen und sonniger Mode schlechthin verwöhnt. Und genau jener Sommertrend schwappt nun auch wie eine Sonnenwelle auf unsere vier Wände über. Das heißt nun nicht, dass wir gleich jegliche Wandfarben in allen erdenklichen Gelbschattierungen verändern müssen. Nein. Aber Gelb ist der Ton zum Akzente setzen schlechthin. In der weißen Küche bringt ein Sonnengelb das Gefühl von frischen Zitronen der Toskana, es vertreibt zudem trübe Gedanken und macht Lust auf das Leben. Lebensfreude pur also. Als Farbwirkung wird Gelb behaglich, erheiternd und anregend nachgesagt – absolut.

Motive von Myrjam Tell, Jasmin, Alexander Piduhn und Atelier Ziehr via posterlounge.de

Motive von Myrjam Tell, Jasmin, Alexander Piduhn und Atelier Ziehr via posterlounge.de

© Motive von Myrjam Tell, Jasmin, Alexander Piduhn und Atelier Ziehr via posterlounge.de

Und in der (brasilianischen) Kombination mit Grün ist Gelb sicher Frische pur. Daher plädieren wir im Innenbereich – besonders in der Verbindung mit Weiß, Schwarz und Grau – diesen Sommer für: Gelbe Farbtupfer an der Wand!

Frank Wächter via posterlounge.de

Frank Wächter via posterlounge.de

© Frank Wächter via posterlounge.de

 

Luftig leicht mit BLAU

So gar nicht neu, aber immer wieder erfrischend ist die Kombination aus Blau und Weiß im Sommer. Seit Kindertagen lieben wir Ringelshirts, wir lieben Meer, Wasser, Sand und Muscheln. Genau daran erinnert uns die kühle Farbkombination. Gepaart mit maritimen Urlaubsmitbringseln, wie Steinen oder Muscheln, verströmt Blau/Weiß einfach eine luftige Meeresbrise. Im Innenraum helfen uns bläuliche Vorhänge, Bilder in Blautönen, Kissen in Meeresfarben die hohen Temperaturen von draußen wenigstens einrichtungstechnisch herunterzukühlen. Der Raum wirkt luftig kühl.

Motive vonnettesart, Ivonne Schulze, Elisandra, Nicola Dähnert, Jan Schulze via posterlounge.de

Motive vonnettesart, Ivonne Schulze, Elisandra, Nicola Dähnert, Jan Schulze via posterlounge.de

© Motive vonnettesart, Ivonne Schulze, Elisandra, Nicola Dähnert, Jan Schulze via posterlounge.de

 

Die Crème de la Crème mit PASTELL

 

Elisandra via posterlounge.de

Elisandra via posterlounge.de

© Elisandra via posterlounge.de

 

Pistazieneis, Himbeersorbet und Himmelblau sind die Stars diesen Sommer. Accessoires in jenen Farbschattierungen erinnern an die Swinging Fifties, automatisch beginnt man im Rock `n Roll – Rhythmus zu tanzen. Keramikschätze in Form von Schälchen, Tellern und Tassen verzaubern jedes Balkongelage. Und in den eigenen vier Wänden versüßen gerade jene Pastelltöne jedes Sommergefühl. Zarte Blüten, Vintagebilder, vielleicht sogar als Kombi mit dem Vogeltrend – und schon wird aus jeder Schwalbe ein ganzer Sommer.

Motive von Evelyn Meyer, Friederike Alexander, Kathrin Strassek, Lizzy Pe, Louis Hersent, Piri, Ted&Rose

Motive von Evelyn Meyer, Friederike Alexander, Kathrin Strassek, Lizzy Pe, Louis Hersent, Piri, Ted&Rose

© Motive von Evelyn Meyer, Friederike Alexander, Kathrin Strassek, Lizzy Pe, Louis Hersent, Piri, Ted&Rose

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *